JENNIFER LOVE HEWITT IN HEARTBREAKERS

Max Conners (Jennifer Love Hewitt) ist also die Komplizin ihrer Mutter Max. Während diese professionell die Verlobte und Ehefrau spielt, muss der Nachwuchs den neuen Mann zum Fremdgehen verführen. Da passt natürlich die Rolle des Assistentin oder Bediensteten. Als Bürohäschen Angela Nardino lässt sie Dean Cumanno (Ray Liotta) in ihrer langen rotbraunen Perrücke und den hervorblitzenden Höschen schwach werden. Später beim alten Tensy (Gene Hackman) soll sie es als Hausangestellte versuchen, in klassischer Tracht einer Haushaltshilfe, mit biederer Frisur, aber sichtbaren Strapsen:

Privat kleidet sie sich gerne aufreizend und es wirkt so, als tue sie dies zum Trotz ihrer Mutter, als rebellische Haltung sozusagen. HEARTBREAKERS erschien 2001, es ist also die perfekte Spiegelung der Mode der 00er Jahre, nur etwas schicker. Erinnert Ihr Euch zum Beispiel an Caprihosen? Erinnert Ihr Euch auch an bauchfreie Tops? Ja, Page trägt gerne beides zusammen. Wir haben hier also unweigerlich ein paar Überreste der 90er Jahre mit drin. In dem Outfit mit der weißen Hose und dem hellblauen Tanktop trägt sie zum Beispiel so tolle Plateausandalen:

Neben den Freizeitlooks von Barbie Page gibt es noch die offizielle und die Abendgarderobe. Die funktioniert auch ganz einfach. Ein ultrakurzes, hautenges Minikleid, Stilettos und ein kleines Handtäschchen dazu, fertig ist der Look. Jennifer Love Hewitts Wallemähne trägt seinen Teil dazu bei und sämtliche Rundungen werden zur Schau getragen. Ich weiß nicht, wie das im Jahre 2001 in der oberen Schicht an der amerikanischen Westküste so war, aber heute würde man den Look wohl als billig bezeichnen. Zugegeben, als ich damals – hochpubertierend – den Film sah, zeitgleich als Enrique Iglesias‘ Single Hero erschien, mit Jennifer Love Hewitt als seine Nebendarstellerin, da fand ich diese Outfits schon ziemlich erstrebenswert. Danach musste ich über diese Geschmacksverirrung lachen. Doch nun, wenn ich mir den Film gelegentlich wieder anschaue und zum Beispiel das pinke Kleid von Page sehe, mit den weißen Schuhen (weiße Schuhe!) und dem hervorblitzenden pinken Spitzen-BH, da mus ich doch zugeben, der Look schon irgendwie geil ist. Oder was meint Ihr? Ich meine, body conscious Kleider gibts doch gerade wieder zu genüge und alles kommt wieder und so. Also wie akzeptabel, oder sagen wir mal stilvoll, denn akzeptabel ist ja eigentlich echt alles, ist der Look von Page?

Am Ende übernimmt auch Page mal die Rolle der betrogenen Ehefrau und heiratet in diesem Kleid:

2 Kommentare

  1. Also das pinke Kleid und die weißen Stripper-Heels schreien natürlich lauthals „Professionelle“. Aber den sonstigen Look find ich an sich ganz scharf. Auf jeden Fall bringt er ihre Reize perfekt zur Geltung. Das Tigertop ist mir allerdings zu hart.

  2. Pingback: SIGOURNEY WEAVER IN HEARTBREAKERS « proletkult

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: