TELEPHONE [2010]

Wie in Rudolf Thomes ROTEN SONNErächen sich in Gagas neuem Musikvideo TELEPHONE Weiblein an Männlein und das im großen, modischen Stil! In erneuter Zusammenarbeit mit Honey B[eyoncé] beweist die Lady, dass Feminismus nicht hässlich ist und spielt in dem postmodernen Video mit altbackenen Klischees. Visuell ist es ein grandioser Mix aus dem poppigen Pin-Up- und Comic-Stil der 50er Jahre gemischt mit einer progressiven Bild- und Modesprache.

Die Outfits sind, wie wir es von Gaga und Beyoncé gewohnt sind, natürlich spektakulär. Les Mads geht schon darauf ein und Stylist Nicola Formichetti gibt auf sein Blog genauere Auskunft über die Labels der getragenen Kleidung.
Noch interessanter dürfte aber das dargestellte Weltbild sein, in dem die Frauen regieren und über einen bloßen Telefonanruf ihre Macht über die Männer ausüben.
Ein Frauenknast voll knackiger Weiber scheint auf den ersten Blick vielleicht wie eine wahrgewordene Männerphantasie, aber diese haben hier gar keinen Platz. Die Wärterinnen sind ebenfalls weiblich, die Frauen regieren sich selbst. Sie sind tough und gefährlich und müssen hinter Gittern und Stacheldraht festgehalten werden.
Auch der Schein der stets perfekt gestylten Hausfrau, in diesem Falle Gaga als Köchin, trügt. Sie ist ein gnadenloser Killer und verzieht beim Mischen des Gifts keine Mimik.
Als schwarze Witwen gekleidet, wollen sie dieser verkorksten Welt entfliehen, nachdem sie getan haben, was eine Frau eben tun muss. Fortsetzung folgt.




„I told you she didn’t have a dick.“














Ein, Zwei, Drei?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: